18.10.2022, 18:00 Uhr,

Gespräch mit Mikołaj Sobczak und Merle Radtke

, Kunsthalle Münster

Mikołaj Sobczak, Harem, 2022, Acryl auf Leinwand, 150 x 100 cm

Credit

Anlässlich der Ausstellung Leibeigene spricht Merle Radtke, Leiterin der Kunsthalle Münster, mit Mikołaj Sobczak über sein künstlerisches Werk. Gemeinsam tauchen sie in die Darstellungen seiner Werke ein, widmen sich Geschichte(n) jenseits der offiziellen Historiografie.

In seinen Werken beschäftigt sich Sobczak mit politischen Themen und historischer Politik, insbesondere mit der Perspektive und dem Leben von marginalisierten Subjekten. Seine Malereien, Zeichnungen, Performances, Videos und Cut-Outs werfen Fragen nach einer neuen kollektiven Identitäts- und Erinnerungskultur auf. Im Rückgriff auf historische Ereignisse und Mythen erweitert er die Erzählmuster tradierter, kanonisierter bis hin zu instrumentalisierter Geschichte um Momente der Emanzipation. Als Künstler sieht er die dringende Notwendigkeit von Lebensrealitäten zu erzählen, die ein Nachdenken über Imperialismus ebnen und Traumata der Vergangenheit adressieren. Wenn die Voraussetzung für den Frieden die Erinnerung ist, dann müssen Mythen und historische Vereinfachungen aufgegeben werden.

Im Rahmen der Ausstellung

Mikołaj Sobczak. Leibeigene

, Kunsthalle Münster → Ausstellung
Weitere Veranstaltungen:

11.12.2022, 15:00 Uhr,

Kuratorinnenführung durch die Ausstellung Mikołaj Sobczak. Leibeigene mit Merle Radtke

, Kunsthalle Münster

20.1.2023, 18:00 Uhr,

Führung durch die Ausstellung Mikołaj Sobczak. Leibeigene mit Constanze Venjakob

, Kunsthalle Münster

22.1.2023, 16:00 Uhr,

Mikołaj Sobczak + Nicholas Grafia, Peasants

, Kunsthalle Münster

28.10.2022, 18:00 Uhr,

Führung durch die Ausstellung Mikołaj Sobczak. Leibeigene mit Nazaret Díaz Acosta

, Kunsthalle Münster

13.11.2022, 15:00 Uhr,

Führung durch die Ausstellung Mikołaj Sobczak. Leibeigene mit Constanze Venjakob

, Kunsthalle Münster