29/05/2018 – 30/09/2018,

Irony & Idealism

Alle Künstlerinnen sind einem breiten Publikum über international renommierte Ausstellungen wie die Venedig Biennale, der Documenta in Kassel oder die Skulptur Projekte Münster bekannt. Die Beiträge bewegen sich im Spektrum von Malerei, Skulptur, Video und konzeptueller Installationskunst. Südkoreanische und deutsche Künstlerinnen reflektieren ihre eigene Geschichte, ihre Kultur, ihre Idiome und Sozialität und verbinden sie mit den jeweiligen Lebensentwürfen.

Die im Titel Irony & Idealism angedeutete Dichotomie verleiht dem kulturellen Austausch sowie dem Dialog der Beiträge untereinander ein kritisches Potenzial. Dabei nimmt die Ausstellung das Dilemma globaler Gleichschaltung in den Blick: Sie reflektiert und kritisiert die Behauptung einer sich selbst im internationalen Kontext konstituierenden Identität vor dem Hintergrund, dass die Instrumente zu deren Erreichen ebenso wie ihre Messparameter durch den globalen Konsum gleichgeschaltet sind. Wenn Gemeinsamkeit die Voraussetzung eines friedlichen Zusammenlebens ist und der Konsum dessen Preis, wie verhält es sich dann mit den menschlichen Bedürfnissen nach Eigenständigkeit, Abgrenzung und Individualität? Wo bleibt die Vielfalt von Kulturen und Traditionen – die Vielfalt der Menschen?

Gemeinsam mit der Korea Foundation und der Kunsthalle Münster hat das Gyeonggi Museum of Modern Art (Ansan, Südkorea) das Projekt initiiert, um neue und bereits bestehende Arbeiten an den drei Ausstellungsorten in Südkorea und in Deutschland in einen Dialog zu setzen: dem Gyeonggi Museum of Modern Art, der Korea Foundation Gallery und der Kunsthalle Münster.Die Kooperation basiert auf einer Idee von Dr. Gregor Jansen, Direktor der Kunsthalle Düsseldorf.

Kurator*innen: Eunju Choi, Direktorin des Gyeonggi Museum of Modern Art (Ansan, Südkorea), Dr. Gail B. Kirkpatrick

Die Ausstellung wird gefördert von dem Koreanischen Kulturzentrum, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, der Kulturstiftung der Sparkasse Münster und den Stadtwerken Münster.

The programme of the Kunsthalle Münster ist supported by the Friends of the Kunsthalle Münster.