11/10/2013 – 10/11/2013,

Civic Virtue, Sil Krol: Time to Recollect,

In welchem Verhältnis steht die Überlieferung eines historischen Ereignisses zu seiner tatsächlichen Begebenheit? Wie unterschiedlich können Bilder sein, die auf denselben geschichtlichen Moment Bezug nehmen, und was bedeutet eine Differenz hinsichtlich ihrer Auslegung und Verwertung im kollektiven Zusammenhang? Diese und ähnliche Fragen umkreisen die Arbeiten des internationalen, in Amsterdam ansässigen Kollektivs CIVIC VIRTUE und des niederländischen Künstlers Sil Krol für die Stadthausgalerie Münster.

Im Zentrum der Stadt treten die Künstler*innen in einen Dialog über die Reflexion bewusster wie unbewusster Geschichtsbilder – an einem Ort, der in direkter Nachbarschaft zum Platz des Westfälischen Friedens und zum historischen Rathaus mit dem Friedenssaal für Münster wie für die ‚europäische Idee’ geschichtsträchtiger nicht sein könnte: Time to recollect...

CIVIC VIRTUE, bestehend aus Geirthrudur Finnbogadottir Hjorvar (IS), Ruchama Noorda (NL), Gijsbert Wouter Wahl (NL) und Brian McKenna (CA), verbindet ein Interesse an der Struktur und Natur sozialer Gemeinschaften, in Münster insbesondere an den Wiedertäufern, sowie an der Transformation von Symbolen der Macht und Repräsentation.

Sil Krol bezieht sich weniger auf eine Herausarbeitung konkreter historischer Ereignisse, als dass er mittels architektonischer Interventionen ganz physisch Reflexionsplattformen für Debatten bereitstellt.

Kurator*innen: Jürgen Dehm, Suzie Hermán

Die Ausstellung ist Teil des Programms followup – ein Projekt von Schloss Ringenberg.

The programme of the Kunsthalle Münster ist supported by the Friends of the Kunsthalle Münster.